Gedichte:

.

Heilungs- und Befreiungsgebet

.

Angst umnachtet meine Seele, wenn die Dämonen meiner Vergangenheit mich zu holen versuchen. Ja noch immer greifen sie nach mir und versuchen mir einzureden, dass das Leben düster ist und dass alles schlimm enden wird.

Doch ich schreie auf, so laut ich kann, mit der Stimme meines Herzens rufe ich zu dir oh Gott, der du mich hast erschaffen. NICHT WAHR ist diese Illusion! Vergangenheit ist sie, nicht Gegenwart!

Ich, der ich nun eingetaucht in diese Illusion, suche flehend deinen Arm...

Wir haben uns verlaufen! Wo bist du Herr, mit Deiner helfen Hand und wo ist deine Stimme, die mir den Weg nun weist? Auf dieser Erde irren wir umher, mit dunklen Schleiern vor den Augen und sehen nicht, was wirklich ist, sehen nicht wo du bist, sehe nicht, dass du in allem bist!

Hilf uns oh Herr, hilf mir heraus aus meinem finstren Tal, befrei die ganzen Kinder, die in meiner Vergangenheit geblieben, verletzt und voller Angst. Zerstör die Illusion des Bösen und führ mich auf den Weg der Heilung. Bring du ins Jetzt, was ich verlor im gestern. Hol du zurück das wunderbare Wesen, das ich auf meinem Wege längst vergaß. Forme du nun wieder, was mir auf meinem Weg zerrann und bring mir mich selber wieder:

Ein Meer von wunderbaren Fähigkeiten,

die einzigartige Schönheit eines lichtvollen Wesens,

die alles durchdringende Liebe eines Engels

und eine Verbindung zu Dir, die nichts auf dieser Welt erschüttern kann.

Eine Verbindung von mir zu Dir,

von meinem Leben zu Deinem Leben, dem Leben selbst,

der Quelle allen Seins und aller Liebe,

der wundersamen Kraft, die ewig neues Leben gebiert.

Du, oh Herr, weit weg und doch so nah, ich rufe Dich mit meinem Herzen, herabzusehen auf Dein Kind, das dich nun braucht und sich unendlich nach dir sehnt...

Nimm die Erfahrungen meines Lebens nun und heile sie, mit mir - durch mich, ganz wie es Dein Wille ist und wie es Dein Weg mir vorbestimmt. Du warst doch gegenwärtig, auch schon damals! Also offenbare dies in mir und ermögliche mir die Kraft der Heilung in alles in alles nun hineinzubringen, was ich schon erlebt´. Erlaube mir mit zarter Hand, mein Herz nun zu berühren und zu öffnen und die Dämonen meiner Vergangenheit zu besänftigen, um sie in der Liebe Deines Herzens und durch die Kraft deines Willens zu verwandeln. Schenke sie mir wieder, als die lichtvollen Teile meines Wesens, die sie einmal waren und die ich gelernt, von mir zu trennen und sie als dunkel anzusehen.

Erlaube mir, wieder ganz ich selbst zu sein - loszulassen alles Fremde - und wieder der zu werden, der ich wirklich bin, der ICH wirklich BIN!

Erlaube mir, die Kinder Gottes in meiner Vergangenheit wieder zum Leben zu erwecken, die Wunden meiner Seele zu heilen und durch mein Beispiel alle Menschen wieder daran zu erinnern, wer sie wirklich sind, woher sie kommen und was ihre Bestimmung hier auf Erden ist...

Ich bitte Dich demütig oh Herr, schenk mir die Gnade deiner großen Heilung und nimm mich wieder an, als Dein Kind, das nun den Weg zurückkehrt in die Heimat Deiner Liebe. Ich kann nur geben, was ich habe, doch wenn du mich nun beschenkst oh Herr mit meinem wahren Wesen, bin ich doch reicher als ich je zu träumen gewagt. So viel mehr zu geben hab ich doch durch dich, da du doch meine Quelle bist, die Quelle allen Lebens. Nimm meine Hände hier oh Herr, ich weihe sie dir nun. Mach aus ihnen Werkzeug deiner Liebe und erlaub zu heilen mir, die Wunden meiner Seele und auch die Herzen der Menschen, die sich an mich wenden, damit auch sie sehen, dass deine Kraft hier auf Erden existiert und dass sie Wunderbares noch vollbringen wird...

.

Quell der Liebe und Heilung, ich bete zu Dir, um die Heilung meines Wesens, in Körper, Seele und im Geist. In Körper, Seele und im Geist - offenbare dich in mir - in Vergangenheit und Zukunft und in meiner Gegenwart.

.

...geliebter Vater, geliebtes Leben, ich danke Dir!


Zurück Home